Home » familie » Aktivitäten mit Kindern in der kalten Jahreszeit
familie

Aktivitäten mit Kindern in der kalten Jahreszeit

colorful painted hands of kids with smileys in front of a decorated wall with a flower and butterflies
colorful painted hands of kids with smileys in front of a decorated wall with a flower and butterflies
iStock/fotogestoeber.de

Der Herbst ist da und lädt mit den letzten warmen Sonnenstrahlen dazu ein, die bunte Jahreszeit in vollen Zügen zu genießen. Wie es im Herbst aber so ist, spielt das Wetter manchmal verrückt – wie gut, dass es für Kinder genug Indoor- und Outdoor-Aktivitäten gibt.

Unsere liebsten Ideen möchten wir dir verraten:

Spielplatz besuchen

Weil es kein schlechtes Wetter, sondern nur die falsche Bekleidung gibt! Gut anziehen, dick einpacken (wir setzen auf das Zwiebelprinzip) und schon geht es raus auf den Spielplatz. Der große Vorteil: Es macht nicht nur Spaß, sondern hält auch das Immunsystem fit.

Gummistiefel und Regenjacke an und Lacken hüpfen

Es gibt wirklich keinen größeren Spaß. Eignet sich übrigens auch schon für kleine Laufanfänger, die gerne durch die Lacken laufen und dabei großen Spaß haben.

Herbst-Schätze sammeln

Verbinde einen Ausflug in die Natur damit, Schätze wie Blätter, Kastanien, Tannenzapfen, Äste, Rinde, Moss uvm. zu sammeln. Zuhause angekommen, könnt ihr daraus etwas basteln.

Kastanienbad

Kennst du noch nicht? Dann wird es Zeit! Du brauchst dazu nur einen großen Karton und ganz viele Kastanien. Diese kippst du dann einfach in den leeren Karton und schon kann dein Kind ein Kastanienbad nehmen. Ein wirklich tolles, haptisches Erlebnis für alle Sinne (alternativ kannst du für ältere Kinder auch Bohnen nehmen).

Verabrede dich in einem kinderfreundlichen Café mit anderen Familien

Kinder sind gerne unter Kindern und auch Erwachsenen tut der Austausch mit anderen Eltern gut. Also warum nicht in einem netten Café verabreden? Die besten kinderfreundlichen Cafés in Wien findest du bei den Babymamas.

Der Herbst ist auch die Zeit des Lesens

Die ideale Gelegenheit, viele Nachmittage in der Bücherei zu verbringen und dort in Büchern zu schmökern. Der Vorteil: Es kostet nichts. Apropos kostenlos: Wenn dein Kind gerne Brettspiele spielt, dann schau doch einfach in der Spielebox vorbei. Dort kannst du Brettspiele kostenlos ausborgen.

Kekse backen

Was wäre die Herbstzeit ohne Kekse backen? Nur halb so schön finden wir. Deswegen: Ein einfacher Mürbteig ist schnell gezaubert, dann könnt ihr gemeinsam Kekse ausstechen und bunt verzieren. Lecker!

Kreative Bastelei

Dein Kind interessiert sich für kreative Aktivitäten? Dann könnt ihr doch eine Nudelkette auffädeln (Röhrennudeln) und diese auch nach mit Acrylfarbe bunt bemalen. Oder ihr erstellt ein Murmelbild, das auch zum Einpacken von Geschenken verwendet werden kann, oder bedruckt Zeitungspapier mit Kartoffeldruck als Geschenkpapier.

Drachensteigen im Herbstwind

Nutze das windige Wetter, schnapp dir einen Drachen (und vielleicht eine Thermoskanne mit warmem Tee) und raus auf das nächste Feld oder vielleicht auf den Cobenzl! Dort gibt es (fast) immer perfekte Bedingungen zum Drachen steigen.

Ab ins Museum

Ein Besuch im Museum ist sicher ein Klassiker für verregnete, kalte Tage – aber auch ein Garant für besondere Erlebnisse und Momente. Erkundige dich auch nach speziellen Kinderführungen oder Workshops, die passend zu den Ausstellungen angeboten werden.

Theater

Theaterstücke sind spannend und aufregend – besonders in Wien ist das Angebot sehr groß und es gibt viele Theaterhäuser mit tollen Stücken für Familien. Unsere Favoriten: Das Lilarum und das Dschungel.

Indoor-Spielplätze

Egal für welches Alter, in Wien gibt es den passenden Indoor-Spielplatz und damit auch die Möglichkeit, sich so richtig auszutoben, zu hüpfen, zu klettern und abends müde ins Bett zu fallen (hoffen wir mal).

Schwimmbad

Warum nicht im Winter auch einfach ins Schwimmbad gehen? Hallenbäder gibt es genug und damit auch ausreichend Möglichkeiten für kleine Wasserabenteurer. Oft gibt es auch spezielle Kindertage oder Angebote für eine Familiensauna – frag einfach mal nach!

Mehr Infos findest du auf Wiens größter Plattform für Eltern mit Babys: www.babymamas.at und im wöchentlichen Newsletter!


Der Artikel entstand im Rahmen einer unentgeltlichen redaktionellen Kooperation.


Credits: iStock: amriphoto/evgenyatamanenko/lolostock/knape/PeopleImages/AleksandarNakic/SbytovaMN/chameleonseye/Imgorthand
Monika Schröder / Pixabay
Michael Gaida / Pixabay

Next article